Fritzbox USB-Fernanschluss (für Drucker, Festplatte und Scanner)

Jede Box verfügt über mindestens einen USB-Anschluss, der als Remote-Verbindung genutzt werden kann. Damit können Sie über das Internet auf alle angeschlossenen Geräte wie Drucker, Scanner und Festplatte zugreifen – so, als wären Sie mit Ihrem PC verbunden. Bei der umfangreichen Einrichtung sollten Sie etwas Geduld mitbringen.

Schritt 1: USB-Fernanschluss der Fritzbox einrichten

Sobald alle notwendigen Treiber installiert sind, können Sie den Fernanschluss an Ihre Fritzbox aktivieren.
Schließen Sie das gewünschte USB-Gerät an Ihre Fritzbox an. Öffnen Sie dann die Benutzeroberfläche der Fritzbox in Ihrem Browser und melden Sie sich mit Ihrem Router-Passwort an. Aktivieren Sie links unten in der Ansicht den „Erweiterten Modus“, falls Sie das nicht schon getan haben. Klicken Sie nun links unter „Heimnetzwerk“ auf „USB-Geräte“ und gehen Sie auf den Reiter „USB-Fernverbindung“. Setzen Sie ein Häkchen bei „USB-Fernverbindung ist aktiv“ und wählen Sie aus, ob Sie Ihr Gerät mit einem Drucker, USB-Speicher oder anderen Geräten wie z.B. einem Scanner verbinden wollen. Abschließend klicken Sie auf „Übernehmen“, um die USB-Fernverbindung einzurichten. Dieser Vorgang dauert ein paar Sekunden. In der Registerkarte „Geräteübersicht“ sehen Sie nun Ihre angeschlossene Hardware.

Schritt 2: Fernverbindungsprogramm der Fritzbox installieren

Als nächstes müssen Sie die entsprechende Software für die USB-Fernverbindung Fritzbox auf Ihrem Computer installieren. Hierfür benötigen Sie mindestens Windows 7 oder neuer. Mac-Nutzer müssen bei der Installation einen kleinen Umweg in Kauf nehmen.
Klicken Sie dazu im Reiter „USB-Fernverbindung“ auf den Link für das entsprechende Programm (siehe Screenshot). Alternativ öffnen Sie diese Website in Ihrem Browser und laden das Tool über den Button „Download“ herunter. Wählen Sie dann „Installieren“, um das Programm namens „fritzbox-usb-fernanschluss.application“ herunterzuladen. Installieren Sie das Tool nach dem Download per Doppelklick auf Ihrem PC. Wiederholen Sie diese Schritte auf jedem Gerät, das Sie an Ihren Drucker anschließen möchten, und co.

Schritt 3: Remote-USB-Anschluss, bereit zur Einrichtung und Nutzung

Abschließend konfigurieren Sie das neu installierte Programm, um die Fernverbindung zur Box dauerhaft zu nutzen.
Nach der Installation der Tools erscheint unten rechts in der Taskleiste ein Symbol mit einem USB-Druckerkabel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Drucker automatisch verbinden“ oder „Festplatte automatisch verbinden“. Klicken Sie dann zweimal auf das Icon, damit sich das Programmfenster öffnet. Geben Sie die Mitte Ihres Passworts ein, mit dem Sie sich an der Fritzbox anmelden. Das Feld „Benutzername“ – lassen Sie leer, es sei denn, Sie haben dies auf dem Router konfiguriert. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unten auf „Aktualisieren“, das im rechten Bereich Ihres angeschlossenen Gerätes erscheint. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den zuvor installierten Gerätetreiber auszuwählen. Klicken Sie abschließend mit der rechten Maustaste auf Ihr Gerät, um es über die USB-Fernverbindung zu verbinden. Die Verbindung ist erfolgreich, Sie sehen einen grünen Rahmen. Hinweis: Wenn Sie das Gerät über die USB-Fernverbindung mit Ihrem PC verbunden haben, können Sie nicht gleichzeitig eine Verbindung zu anderen Benutzern herstellen. Sie müssen zuerst die Verbindung trennen, indem Sie auf das Gerät klicken.